R-GY - Nothalt mittig

Notstop-Schalter

Gemäß DIN EN 115-1:2008+A1:2010 Abschnitt 5.12.2.2.3.1 müssen Fahrsteige mit gut sichtbaren, manuellen Nothalteinrichtungen ausgerüstet sein, die es ermöglichen, den Fahrsteig im Notfall anzuhalten. Damit diese Notabschaltungen leicht erreichbar sind, wird eine Montage in der Nähe der Zu-/Abgänge von Fahrsteigen empfohlen. Die optische Gestaltung wir in Abschnitt 7.2.1.2.2 geregelt.

Bei langen Fahrsteigen dürfen die Abstände zwischen den Notabschalteinrichtungen 40m nicht überschreiten.

Bei größeren Abständen müssen zusätzliche Nothalteinrichtungen (möglichst mittig) eingebaut werden. Die Position der Nothalteinrichtungen für Fahrsteige, die mit Einkauf- oder Gepäckwagen befahrbar sind, werden in Abschnitt I.2 geregelt.