GY und GY20 - WBS Sensoren

WBS-Sensor über Sockelbürste

... die WBS Sensoren - unsere Steuerung versteht "Spass"

Man kennt das - der Nothalt ist als vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung frei zugänglich und es scheint besonders "witzig" zu sein, diesen im Vorübergehen zu ziehen. Die Steuerung geht von einem Notfall aus, aktiviert die Bremse und schaltet die Anlage ab. Im schlimmsten Fall können Benutzer aufgrund der unerwarteten Bremswirkung, insbesondere bei Abwärtsfahrt, stürzen.

Glücklicherweise ist diesmal niemand zu Schaden gekommen, aber die Anlage steht und alle müssen solange die Steintreppe nehmen bis der Betreiber den RESET Schalter drückt - es sei denn, die Fahrtreppe verfügt über eine Wiederbereitschaftsschaltung (WBS).

In diesem Fall scannen über den Stufen liegende Sensoren (je ein Sender und ein Empfänger liegen sich beidseitig gegenüber) den Trittstufenbereich ab und suchen nach einem Hindernis. Sind alle Stufen frei, d.h. niemand steht oder bewegt sich auf der Fahrtreppe und alle Sicherheitsschalter melden Betriebsbereitschaft, geht die Steuerung von grobem Unfug aus und lässt das Stufenband wieder anfahren.